Westernreiten lernen

Spektakuläre Stopps, rasante Spins, lässig-gemütlicher Sitz des Reiters - das sind die Sinnbilder für das Westernreiten. Genau wie bei anderen Reitweisen ist  jedoch auch hier eine solide Ausbildung Grundlage für dauerhaften Spaß am Reiten und vor allem für die Gesundheit der Tiere.

Ein gut ausgebildetes Westernpferd wirkt natürlich und ist entspannt. Es wird am losen Zügel geritten und reagiert mit zunehmend fortgeschrittener Ausbildung auf immer feiner Hilfen. Diese werden impulsartig gegeben. Das Pferd bleibt z. B. so lange in einer Gangart bis sein Reiter das Signal zum Wechseln gibt.

Ursprung der Westernreiterei ist die Gebrauchsreitweise der amerikanischen Cowboys, die sich  oft den ganzen Tag zu Pferd bewegten und eine sowohl für das Pferd als auch für den Reiter kraftsparende Reitweise und Ausrüstung benötigten.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, das Westernreiten von Grund auf zu lernen. Dafür stehen Schulpferde für Anfänger und Fortgeschrittene zur Verfügung. Der Reitunterricht findet vor allem in Einzelstunden statt - eine Unterrichtsform, die besonders intensiv ist und daher schnell zu Fortschritten führt. Unsere Trainer haben sich zudem auf die Ausbildung und Beritt von Jungpferden sowie auf Korrekturberitt von Pferden spezialisiert.

Termine für Reitstunden und Ausbildungszeiträume für Ihr Pferd vereinbaren Sie bitte direkt mit den Trainern.

Trainer Westernreiten auf dem Seehof Reibitz 

Schulpferde und -ponys

Angebote und Preise

Reitunterricht für Kinder